Sprache wird auf deutschenglischfranzösischniederländisch geändert.

Hyundai i30N "Julka" bei der Einfahrt zum Boxenstopp an der Boxengasse. Der Lollipop ist bereit und siganlisiert "Stop"

Platz 2 beim 46. RCM-DMV Grenzland Rennen

Der Freitag vor dem NLS 4 Lauf verlief sehr gut.

Im Training konnten die letzten Fehler behoben und das Fahrwerksetting optimiert werden. Nach dem Brand vom 24H Rennen gab es viel zu tun und das Team von Mertens Motorsport hat es geschafft, den Hyundai i30N „Julka“ wieder startklar zu machen.

An der Stelle großen Dank an Sascha Hürter, Kris Sprycha, Janet Gratzer sowie Jan Jaenichen, die viel Zeit in den Wiederaufbau investiert haben.

Das Qualifying ging für uns mit massiver Zeitverzögerung los

da wir auf eine Bauteillieferung warteten, die für den Start zwingend notwendig war. Auch hier nochmals großen Dank für die wichtige Hilfe. Das Auto lief direkt ohne Probleme und unsere Fahrer Norbert Fischer sowie Dany Mertens sicherten sich
immerhin P5 ihrer Klasse im Starterfeld.

D. Mertens startete ins Rennen und kämpfte sich in 2 Stints einen Platz nach vorn. Er übergab das Auto auf P4 an N. Fischer. Norbert fühlte sich in diesem Rennlauf sehr wohl im Fahrzeug und schloss kontinuierlich mit persönlichen Bestzeiten in den Sektoren auf die Führenden auf. Am Ende seines Stints fuhr Fischer auf Platz 2.

Durch den vollzogenen Boxenstopp mit restlicher Mindeststandzeit ging Christian Dannesberger, zunächst auf P3 zurückgefallen, in die finale Phase des Rennens. Er lieferte sich in der letzten Runde einen spannenden Kampf mit dem zweitplatzierten Kontrahenten. Mit weniger als einem Zehntel Abstand gingen die Fahrzeuge über die Ziellinie.

Der Zweitplatzierte erhielt jedoch wegen gefährdender Fahrweise eine Zeitstrafe von 5 Sekunden, die uns am Ende den verdienten zweiten
Platz
einbrachte.

Wir bedanken uns bei unseren Taxi Gästen, Sponsoren und Fans für die Unterstützung.

Das Sagen unsere Taxigäste

„Ich hätte nie geglaubt, das euer Auto mehr Spaß macht als ein Porsche, der ist ja richtig gesprungen.“

– Taxi Gast Jannik

„Es war großartig, ich werde wiederkommen!“

– Taxi Gast Sergej

„Mein persönliches Highlight war, dass ihr mich habt „Simon“ ausparken lassen und ich durfte fast 2 Runden um die Nordschleife mitfahren, was will man mehr?“

– Taxi Gast Pia

„Ich dachte immer, wenn man ein guter Autofahrer ist, kann man das auf der Strecke gut umsetzen, aber was ihr hier macht, ist ja ein ganz anderes Level. Wahnsinn!“

– Taxi Gast Maximillian

„Ich glaube an euch. Ihr schafft das, mit euch hatte ich das richtige Bauchgefühl.“

– Sponsor Matthias Zierau